miriam flick.art

Introjektion

Introjektion ist ein Zusammenspiel aus Physical Theatre, digitaler Video- und Lichtperformance. 

 

„Die introjizierende Person tut ungeprüft das, was man von ihr erwartet“

Wie viele junge Menschen lebt die Protagonistin in Introjektion innerhalb ihrer verinnerlichten Glaubenssätze und Grenzen. Sie bewegt sich zwischen Arbeit und Konsum bis sie erkennt, dass sie die Regeln ändern kann.

 

Premiere

Oktober 2018

Dauer

60 Min

Altersgruppe

12 – 100 Jahre 

Regie

Miriam Flick und Katarzyna Wieczerzak

Performance

Miriam Flick

Maske Vogel

Lars Barlag

Film Intro und Vogel

Brigitte Flick, Miriam Flick

Bei Interesse an der Performance nutzen Sie gerne das Kontaktformular.

„Simpel und kompliziert. Miriam Flick nahm mit ihrer Performance, „Introjektion“, bei KunstRaum/ ArtSpace „Alte Bürger“ 2019 das Publikum durch einen Prozess der Entdeckung, Erkennung, und neuen Möglichkeiten in ihren Bann.“ (Robert Worden, künstlerische Leitung KunstRaum/ Artspace „Alte Bürger“)

Bildquellen

  • Introjektion: Franziska Cazanave
  • Introjektion: Franziska Cazanave
  • Introjektion: Franziska Cazanave
  • Introjektion: Franziska Cazanave